Enjoy Speed? Then Set the Pace with NORMA.

Für den „Hidden Champion“ NORMA Group entwickelte unser Partner, die DEBA Deutsche Employer Branding Akademie GmbH, eine Arbeitgeber-Positionierung, die der Schnelligkeit des Unternehmens, der geschäftspolitischen Entwicklung und dem weltweiten Wachstum Rechnung trägt. Ausgehend von dieser strategischen Grundlage erarbeiteten wir eine Kampagne, deren Fokus auf einer visuell und sprachlich differenzierenden Arbeitgeber-Markenprofilierung. Die Mitarbeiter der NORMA Group werden durch die Motive aktiv in die Markenbildung eingebunden: Sie sind die Köpfe und Helden der Kampagne. Mitarbeiter der jeweiligen Länder werden somit zu Markenbotschaftern und bringen mit ihrer ganz persönlichen sportlichen Leidenschaft die Arbeitgeber-Positionierung "Enjoy Speed? Then Set the Pace with NORMA.“ metaphorisch zum Ausdruck. 

So erzeugen wir ein vom Wettbewerb differenzierendes und dadurch einzigartiges Bild mit maximaler Aufmerksamkeit. Corporate Design Elemente, die die Präzision des Produktes und der Professionen zum Ausdruck bringen, fokussieren zusätzlich die visuelle Botschaft: „Enjoy Speed.“ Die außergewöhnlichen Bildmotive spiegeln die Einheit des Unternehmens wieder und stehen zugleich für den Charakter, die kulturellen Eigenschaften und die Individualität des weltweit agierenden Unternehmen.

BSR auf der IFAT 2016

Zur IFAT 2016 (Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft) präsentiert sich die BSR auf dem Gemeinschaftsstand des VKU gewohnt charmant und professionell. Warum nicht einfach einen typischen Berliner Platz auf den Messestand holen? Mauerwerk mit plakatierten Informationen und ein typischer Berliner Straßenzug bilden den Rahmen für gemütliche Sitzgelegenheiten und eine Litfaßsäule. Fast beiläufig wird das Thema Parkreinigung durch Rollrasen und echte Blumen und Hecken integriert. Highlight waren natürlich der Boden in Kopfsteinpflaster-Optik und der sprechende Papierkorb Reiner. Das durchweg positive Feedback auf den Messestand freut uns in diesem Jahr besonders.

Paul Gerhardt Diakonie

Eines der traditionsreichsten Unternehmen in unserem Portfolio. Der 1929 gegründete Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser (VzE) hat sich mit der 46 Jahre früher gegründeten Paul Gerhardt Diakonie zusammengeschlossen.

Damit wurde einer der größten konfessionellen Anbieter am Gesundheitsmarkt geformt. Zu unserem Auftrag gehörten die Erarbeitung der Markenstruktur, der Positionierung und des kompletten Erscheinungsbildes. Auch die Entwicklung der Broschürenarchitektur, die Realisierung der Imagebroschüre sowie Konzept, Design und Umsetzung des Webportals wurden von uns übernommen

 

Deutsche Bank gibt Orientierung

Wo bin ich und wie geht es weiter? Diese philosophische Frage können wir ganz praktisch für die Deutsche Bank beantworten – mit Hilfe neu entwickelter Icons in drei unterschiedlichen Sets. Denn damit wird jederzeit eine komfortable Navigation garantiert. Sowohl bei komplexen Themen als auch bei unterschiedliche Anwendungen in Web, App und Print. Und zu guter Letzt bleibt auch ein einheitlicher Markenauftritt gewahrt.

BSR Azubi-Kampagne - Klappe, die zweite!

Zur Fortsetzung der bisherigen Azubikampagne der BSR durften wir wieder ein paar Filme machen. Diesmal kommen die Azubis zwar nicht persönlich zu Wort, aber sind als konsequente Fortsetzung der Kampagne natürlich wieder die Hauptdarsteller in kurzen und einprägsamen Stoppmotionfilmen. Aus dem bereits bestehenden Bildmaterial des ersten Kampagnenshootings wurden die Motive mit passender Musik vertont und als Videoanzeigen in einer reinen Onlinekamapagne geschaltet. Ergänzt wurden die Filme mit diversen Bannern auf zielgruppenadäquaten Websites und Facebook. Ein voller Erfolg - wie die aktuellen Zugriffszahlen auf die Microsite belegen.

degewo lernt eine neue Bildsprache

Als Berlins führendes kommunales Wohnungsbauunternehmen verwaltet und baut degewo nicht nur Wohnungen, sondern betreibt auch eine vielfältige Entwicklung in den Quartieren und Kiezen. Sinn und Zweck aller Aktivitäten von degewo: Das Wohlergehen der Berliner Bürger, der Berliner Mieter aber auch der Mitarbeiter von degewo.

Um da nicht den Überblick zu verlieren, ist Konzentration gefragt. Diese Fokussierung wird nun auch visuell übersetzt. Die Themen und Menschen werden aus ihrem jeweiligen fotografischem Umfeld herausgelöst und erfahren somit eine gesteigerte Konzentration und Wertschätzung. Die farbigen Hintergründe stehen für die Vielfältigkeit der Unternehmungen von degewo. 

Aktion Mensch

Der Fokus des Fotografen Thomas Kierok ist klar: Menschen, Menschen und Menschen. Folgerichtig und äquivalent die Gestaltung der Website von IM MAI.

www.kierok.de

BSR Messestand. Wo auffallen Pflicht ist.

Und zwar auf diversen Azubi-Messen wie neulich auf der Fachmesse VOCATIUM. Dort haben sich hochkarätige Arbeitgeber und Institutionen als potentielle Arbeitgeber präsentiert. Aufmerksamkeitsstark die BSR, deren Messestand wir in Anlehnung an die von uns entwickelte Kampagne gestaltet haben. Dabei stand uns das Corporate Design hilfreich zur Seite. Auf der Basis der zweidimensionalen Grundform des Logos entwickelten wir einen starken Messeauftritt: Quadratisch, markig und erfolgreich!

App-Design – Deutsche Bank Investments

Obwohl Bankgeschäfte für uns alltäglich sind, landen Apps der Finanzdienstleister in der Tendenz nicht unter unseren Top 5. Dies liegt zum einen daran, dass sich die gebotenen Lösungen wenig an unseren Bedürfnissen sondern vielmehr am technisch Möglichen ausrichten. Aber auch daran, dass ihr Design häufig nicht überzeugt. So zumindest das Fazit von Sandeep Soodauf auf THE FINANCIAL BRAND. Seine Forderung daher: Konsequente Verbindung von Kundennutzen und leicht bedienbarem Design.

Die Deutsche Bank hat bestehende Angebote zum Investmentwissen mit dem Zugang zum Onlinebanking in einer App für das iPad verküpft. Das erklärte Ziel ist es, Kunden über ein Portal sowohl das erforderliche Wissen als auch die praktischen Tools zur Abwicklung von Wertpapiergeschäften an die Hand zu geben. So begegnet die Deutsche Bank den Ansprüchen ihrer Kunden an ortsungebundene und exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen.

Die Herausforderung in der Entwicklung des Projekts bestand darin, die hohe Komplexität und Heterogenität der Inhalte mit einer intuitiven Bedienbarkeit so ressourcenschonend wie möglich zu verbinden. IM MAI hat eine Benutzeroberfläche für den Home-Screen der App entworfen, die diesen Anforderungen gerecht wird. Sie verbindet eine intuitive Benutzerführung mit einem übersichtlichen und passgenau auf die Marke Deutsche Bank zugeschnittenen Design.

new business IM MAI

Quelle: new-business.de. 27.05.2015

degewo legt Kampagne #fairesBerlin auf - Mit an Bord sind die Agenturen IM MAI, Die Mediafabrik und Die Onlinefabrik

Das Berliner Wohnungsunternehmen degewo startete Mitte Mai mit den beiden Schwesteragenturen Die Mediafabrik und Die Onlinefabrik eine Kampagne. Der Imageauftritt umfasst On- und Offline-Maßnahmen, darunter Aktivitäten im Internet (Display, Videos und SEM) und in den sozialen Medien sowie Plakate.

Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad und die Sympathiewerte von degewo zu stärken. Das Wohnungsunternehmen ist seit sechs Jahren Kunde der Agenturfamilie und will in diesem Jahr erstmals mit seinen Kunden in den direkten Dialog über Social Media treten. Dazu wurde die Kampagne zum Hashtag #fairesBerlin ins Leben gerufen, unter dem Berliner ihre "fairen Momente" in der Hauptstadt festhalten sollen.

"Wir haben den Titel #fairesBerlin ausgewählt, da Fairness Kernbestandteil der Marke degewo ist. Wir wollen mit den Berlinern ins Gespräch kommen und wissen, was Fairness in ihrem Kiez für sie ausmacht", sagt Lars Gustafsson, Sachgebietsleiter Marketing bei degewo. Bekanntheit soll die Kampagne, die von Die Onlinefabrik in enger Zusammenarbeit mit der Berliner degewo-Leitagentur IM MAI konzipiert wurde, zusätzlich durch die Zusammenarbeit mit Youtube-Stars gewinnen.

new business Artikel

Nachhaltigkeit ist Zukunft

Die BSR ist vielfältig und steht niemals still - sie ist immer unterwegs. Unterwegs in die Zukunft. Und nachhaltige Zukunft ist ein natürlicher Teil der BSR. Mit dem neuen Nachhaltigkeitsbericht und der passenden Microsite inszenieren wir die vielfältigen und ungesehenen Themen der BSR, die eine hohe Relevanz für die Berliner Bürger haben.

nachhaltigkeit.bsr.de

Unser Konzept, beeindruckende und unerwartete Zahlen und Fakten prominent in den Vordergrund zu stellen, hat auch die B.Z. überzeugt.
 
Wir freuen uns mit unserem Kunden über die Berichterstattung.
 

Gut gerüstet für den Kampf um die Talente?

Wie so vieles beginnt es bei Ihrer Marke. Die Erwartungen vom Nachwuchs haben sich geändert, er sieht keinen Unterschied zwischen Arbeitgeber- und Unternehmensmarke. Zum Erfolg führen deshalb nur Strategien, die beide Ansätze berücksichtigen. Unsere Arbeitsbeispiele beweisen, wie dabei relevante, glaubwürdige und aufmerksamkeitsstarke Kommunikation gelingen kann.

Berliner Stadtreinigung (BSR) Eine Ausbildungskampagne von und mit und für Azubis.

Um Deutschlands größten kommunalen Entsorger als modernen und attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren, führte der Weg über die Azubis selbst. In gemeinsamen Gesprächen erfuhren wir von ihrem Weg zur BSR, ihren Wünschen und ihren Zielen. Damit war die Basis für die Kampagne gelegt. Doch nicht nur das. Wir integrierten sie auch als authentische Azubi-Gemeinschaft in die gesamte Kommunikation, um die Wertschätzung für alle Auszubildenden zu verdeutlichen. Das Ergebnis: Plakatmotive, ein neuer Messeauftritt, eine Internetseite mit Filmen der Protagonisten zu den Berufsfeldern und – erheblich mehr Bewerbungen als je zuvor.

degewo. Eine Kampagne für den perfekten Azubi.

Auch Berlins führendes Wohnungsunternehmen möchte den Kampf um die besten Köpfe für sich entscheiden und suchte nach Bewerbern, die nicht nur die typischen Anforderungen wie Pünktlichkeit und Ehrgeiz erfüllen. Sondern echte Typen – perfekt so wie sie sind. Dazu bespielten wir die Lieblingskanäle der jungen Zielgruppe mit dem, was sie am liebsten hat: Unterhaltung. Und das bedeutete Bewegtbild – in der Schule, im Kino, im Internet. Die Ansprache auf Augenhöhe schuf ein vertrauensvolles Klima, das degewo deutlich mehr Bewerber mit Ecken und Kanten bescherte. Und bei über 40.000 Klicks in 4 Wochen auch eine erhöhte Bekanntheit der Arbeitgebermarke.

Eine beispiellose Bilanz

Was die Kampagnen eint, ist der zweifache Erfolg: Unsere vorgeschlagenen Medien wurden und werden intensiv von der Zielgruppe genutzt. Und beide Unternehmen zählten in kürzester Zeit mehr Bewerber auf Positionen, die sonst schwer zu besetzen sind.

Und was können wir für Sie tun?

Rufen Sie an unter 030 326777-0 oder senden Sie uns eine E-mail. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Nachwuchsarbeit.

Wir sind BSR.

Die Berliner Stadtreinigung ist ein kommunales Unternehmen. Ihr Geschäftsmodell dient in jeglicher Hinsicht zum Wohle aller Berliner. Deshalb sind wir alle ein Teil der BSR und bringen das hiermit zum Ausdruck.

degewo mittendrin

Wir sind stolz wie Bolle! Die degewo Mitarbeiterzeitschrift "mittendrin" ist für den ECON Award 2014 nominiert worden. Gratulation natürlich auch an unseren Kunden. 

degewo – Stadt 2050. Ein Blick in die Zukunft

Wir gratulieren unserem Kunden degewo zur erfolgreichen Fachkonferenz „Stadt 2050. Ein Blick in die Zukunft“. Mit Blick in die Zukunft gab es Vorträge von nationalen und internationalen Referenten zum Thema: „Wie entwickelt und verändert sich der Lebensraum Stadt in den nächsten 35 Jahren?“

BSR auf der IFAT 2014

Der Auftritt der Berliner Stadtreinigung auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in 2014

Alles meins!

Die Berliner Bank Produktkampagne für den Privatkredit mit Anzeigen, Citylights, Funkspots und POS-Maßnahmen sowie Ambient- und Online-Werbung.

Berliner Fitmacher.

Unsere Vorsorge-Promotion für die Berliner Bank mit Anzeigen, Displays, Floorgraphics, Aufklebern, Give-aways und einem Quiz.

Flotte Flotte.

Die umweltfreundlichen Mehrwegbecher für die Berliner Stadtreinigung (BSR).

GDF SUEZ. Energie Deutschland AG Aktivitätenbericht

Komplexe Leistungen, ein „unsichtbares“ Produkt, sichtbare gesellschaftliche und wirtschaftliche Auswirkungen – in diesem Dreieck bewegt sich der Energieversorger GDF Suez Energie Deutschland. Der Aktivitätenbericht ist daher ein wichtiges Medium für Einblicke und Transparenz. Unser Konzept heißt „Gesicht zeigen“: Mitarbeiter präsentieren die Leistungen ihrer Bereiche bzw. Haltung und Werte des Unternehmens. Ganz im Sinne des Claims „By people for people“

Der Business-Dreiteiler.

Unsere Geschäftsberichte 2009 bis 2011 für die Berliner Stadtreinigung (BSR) - als Triologie der Mottos "Mehr", "Werte" und "Mehrwert".